Pflegeversicherung:Wie man die Versorgungslücke stopft

Auch wenn es kein schöner Gedanke ist, eines Tages gepflegt werden zu müssen; allzu unwahrscheinlich ist es nicht. Ende 2012 waren in Deutschland 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig. Tendenz steigend. Es empfiehlt sich also, über die Vorsorge nachzudenken, zumal die gesetzliche Versicherung den Bedarf nicht deckt. Thomas Ultsch hat Finanztest-Projektleiterin Sabine Baierl-Johna dazu befragt. Die Expertin erklärt unter anderem, wie groß die Lücke ist, was private Vorsorge kostet, warum die staatliche Förderung namens Pflege-Bahr bei weitem nicht reicht und wie wichtig eine Pflegetagegeldversicherung im Vergleich zu anderen Versicherungen ist. Details zum Radiobeitrag

Heuschnupfen:Das hilft

Eigentlich ist es nur eine harmlose Fehlreaktion des Immunsystems: Ungefährlicher Blütenstaub wird als Feind interpretiert und das Immunsystem kämpft dagegen an. Niesen, Schnupfen, Husten und Augenjucken gehören zu den Reaktionen des Körpers. Laut Robert Koch Institut leidet etwa jeder siebte Deutsche unter Heuschnupfen. Wie man herausfindet, ob man selbst betroffen ist und was man dagegen tun kann. Details zum Radiobeitrag

Mobilfunk via LTE:Blitzschnell, aber ...

LTE – das ist die neueste, schnellere und überhaupt viel bessere Mobilfunkgeneration. Sagen die Anbieter. Warum LTE für viele eine tolle Entwicklung ist, aber deswegen noch lange nicht für alle, darum geht es in diesem Podcast. Die test-Experten erklären, warum LTE selten so schnell ist wie versprochen, wie schnell und teuer der neue Standard im direkten Vergleich mit DSL ist, welche Hardware gebraucht wird und warum es für viele Bewohner von ländlichen Regionen viel mehr bedeuten dürfte als für Städter. Details zum Radiobeitrag

Monatsrückblick März 2015:LTE, Autoschutzbriefe, Bankschließfächer, Dividenden ...

Der neue Mobilfunkstandard LTE bringt nicht für alle und nicht unbegrenzt schnelles Internet und Autoschutzbriefe können „richtige“ Versicherungen nicht ersetzen. Das sind nur zwei aktuelle Top-Nachrichten aus der test- und Finanztest-Redaktion. In diesem Monatsrückblick hat Thomas Ultsch die wichtigsten News der vergangenen Wochen noch einmal ausführlich zusammengefasst. Es wird erklärt, warum man einen Fotoapparat haben sollte, wenn man ein Bankschließfach haben will und welche Renditen möglich sind, wenn man statt auf Zinsen auf Dividenden setzt. Außerdem erklärt der Stiftung-Warentest-Lektoratsleiter das umfangreiche Buchprogramm und verrät die interessantesten Titel. Details zum Radiobeitrag

Weitere Angebote

Podcast

Podcasterin

Das kostenlose Audio- und Videoabo von test.de: Laden Sie die Radio- und Filmbeiträge der Stiftung Warentest automatisch auf Ihren PC oder mp3-Spieler.

Infos zum Podcast