Stiftung_Warentest schrieb am 22.03.2017 um 14:23 Uhr:

FireAngel ST-620-DET

@Prius3: Um die Haltbarkeit der Batterien zu bewerten, wäre im Idealfall ein Langzeittest unter realitätsnahen Bedingungen notwendig. Aber so lange können und wollen wir mit der Veröffentlichung von test-Qualitätsurteilen nicht warten. Denkbar wären auch Zeitraffer-Tests und die Messung der Batteriekapazitäten. Sehr schwierig zu beantworten ist dabei allerdings die Frage, wie lange die Batterien angesichts des extrem niedrigen Stromverbrauchs – unter Berücksichtigung verschiedener Betriebsparameter – in der Praxis tatsächlich halten werden. 
Im damaligen  Testbericht heißt es dazu, dass unsere Prüfer die Batteriekapazitäten kontrolliert haben. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass die Angaben zur mindestens 10-jährigen Reichweite der Lithiumbatterien plausibel sind.
Unser genereller Tipp: Kassenzettel aufbewahren. Falls doch mal eine Batterie vorzeitig schwächeln sollte, können Sie sich auf die Garantiezeit berufen und nicht locker lassen. (Se)

Prius3 schrieb am 21.03.2017 um 22:02 Uhr:

Warnung vor dem Kauf von FireAngel ST-620DE

Einer der im Test am besten abgeschnittenen Rauchmelder zeigt im Praxis-Alltag massive Probleme bei der Haltbarkeit der Li-Langzeitbatterie. "Langzeit" soll eigentlich 10 -12 Jahre heißen. Aber die Erfahrung lehrt, dass die Geräte nach 2 Jahren bereits ein Warnton in einem 40 Sekunden Intervall emittieren. Soll heißen: Der Batterieladestand ist zu niedrig - Gerät ab dem Zeitpunkt nicht mehr zu gebrauchen wg. dem permanenten akustischen Signal. 
Es scheint ein massives Qualitätsproblem bei dem Hersteller zu geben, da es sowohl bei amazon als auch auf Seiten wie www.rauchmelder-experten.de Warnungen zu dem Gerät gibt. 
@StiWa: Sie müssten bitte noch längere Lagerversuche bzw. Langzeittest durchführen, damit solche Qualitätsmängel noch vor der Vergabe einer guten Warentest-Note verifiziert werden.
Stellen Sie sich nur vor, ich hätte wirklich - wie im Anleitungshandbuch und auf der Rückseite des Melders empfohlen "Wöchentlich getestet".  Das GUT müsste entzogen werden!

frankneumann schrieb am 08.12.2016 um 18:41 Uhr:

Pyrexx Garantieversprechen wird nicht gehalten

Basierend auf dem Test aus 2013, wurde das ganze Haus mit den Rauchmeldern Pyrexx P1 ausgestattet (13 Geräte). Im ersten Jahr ist ein Gerät mit Daueralarm ausgefallen. Das Gerät wurde damals vom Verkäufer ausgetauscht.
Nun ist wieder ein Gerät ausgefallen, ich habe es ersetzt und den Hersteller um Austausch gebeten, da der Verkäufer mittlerweile nicht mehr existiert. Das Gerät wurde geprüft und ein Austausch verneint.
Begründung: Ich hätte nicht regelmäßig gewartet, gem aktueller Bedienungsanleitung müsste ich das Gerät regelmäßig warten und es wären Spinnweben in dem Gerät. Deshalb kein Austausch. Meine Sicht dazu: Auf den Bildern sind keine Spinnweben zu sehen und  In der Bedienungsanweisung von 2013 ist kein Hinweis darauf, dass die Garantie erlischt, wenn ich nicht warte.
Fazit ist: Es sollte sich niemand auf die Versprechungen von Pyrexx verlassen und an die "lebenslange Garantie" glauben. Die nächsten Geräte werden nicht mehr von Pyrexx sein.

Stiftung_Warentest schrieb am 06.09.2016 um 12:52 Uhr:

Lithium-Langzeitbatterien

@Südhof: . In unserem Test waren die FireAngel ST-620-DET mit Lithium-Langzeitbatterien ausgestattet. Diese Batterien gelten als Langzeitbatterien mit einer Haltbarkeit von zehn bis 12 Jahren. Die von Ihnen beschriebene kurze Haltbarkeit ist ärgerlich und sollte reklamiert werden. 
Leider können wir Ihnen in dieser Angelegenheit keine direkte Einflussnahme anbieten, weil die Stiftung Warentest dazu nicht befugt ist. Unser Ressort ist die Durchführung von vergleichenden Waren- und Dienstleistungstests. (MK).

Südhof schrieb am 05.09.2016 um 09:21 Uhr:

Fehlkauf

Aufgrund des Tests hatten wir 2013 4x den FireAngel ST-620-DET gekauft. Batterielaufzeit 10 Jahre. Mittlerweile mussten wir alle 4 Melden austauschen, den ersten bereits 2015!! Da ging wohl was schief beim Testen?

weitere Kommentare anzeigen