Zwangsversteigerung Schnäppchenjagd im Amtsgericht

21.08.2007
Inhalt

Wer eine Wohnung oder ein Haus kaufen möchte, sollte nicht nur in Zeitungen, bei Maklern und im Internet stöbern, sondern auch Zwangsversteigerungen ins Kalkül ziehen. Sie bieten die Gelegenheit, Wohnobjekte günstig zu erwerben. Allerdings müssen sich Kaufinteressenten vorher gründlich vorbereiten und informieren. Sonst besteht leicht die Gefahr, dass sie nach dem Kauf böse Überraschungen erleben.

Finanztest sagt, wie Zwangsversteigerungen ablaufen und worauf Kaufinteressenten schon vor der Versteigerung achten müssen, damit sie den Kauf später nicht bereuen.

  • Mehr zum Thema

    Rechner Immobilien­kredite Mit Eigen­kapital Zinsen sparen

    - Banken verlangen happige Zins­aufschläge, wenn der Kredit 80 Prozent des Immobilien­wertes über­steigt. Bauherren und Wohnungs­käufer sollten deshalb möglichst viel...

    Muster­briefe Kredit­widerruf Raus aus teuren Krediten

    - Praktisch alle von 14. Juni 2010 bis 20. März 2016 geschlossenen Immobilien­kredit­verträge sind fehler­haft. Das hat der Europäische Gerichts­hof entschieden. Gut für...

    Beratung Bausparen Viele Bausparkassen fallen im Test durch

    - Bausparkassen beraten zu oft an den Kunden vorbei, empfehlen ungüns­tige Tarif­varianten, über­höhte Bausparsummen, extreme Tilgungs­beiträge und Sparpläne mit zu hohem...