Tipps

  • Bedarf. Die Versicherungs­pakete im Test sind für Sie geeignet, wenn Sie als Kassenpatienten regel­mäßig Zuschüsse zur Behand­lung beim Heilpraktiker möchten. Sie lohnen sich vor allem, wenn Sie außerdem Zuschüsse zu teurem Zahn­ersatz oder weiteren Gesund­heits­leistungen wünschen.
  • Bestes Paket. Die höchsten Heilpraktiker­leistungen, sehr gute Zahn­ersatz­leistungen und befriedigende Leistungen für Brillen bietet der Tarif maxi der Schweizer Versicherungs­gesell­schaft CSS. Ein 43-jähriger Mann zahlt dafür 20 Euro im ­Monat, eine gleich alte Frau 27 Euro. Mit dem Alter steigt der Beitrag auf bis zu 31 Euro für Männer und bis zu 35 Euro für Frauen.
  • Weitere Auswahl. Ebenfalls gute Heilpraktiker­leistungen bekommen Sie etwas güns­tiger in den Tarifen MediNatura der Gothaer und ZH40 der SDK. Für den Tarif MediNatura zahlen 43-jährige männ­liche Neukunden 12 Euro im Monat, gleich alte Frauen 18 Euro. Das Angebot der SDK kostet für 43-jährige Neukunden 18 Euro, für Frauen 21 Euro im Monat.
  • Brille. Wenn Ihnen eine hohe Brillen­leistung besonders wichtig ist, Sie aber auch möglichst gute Heilpraktiker­leistungen wollen, ist der Tarif AN der Barmenia geeignet für Sie. Ein 45-jähriger Neukunde zahlt dafür 16 Euro im Monat, eine gleich alte Frau 28 Euro.
  • Antrag. Seien Sie ehrlich bei den Gesund­heits­fragen. Kommt später heraus, dass Sie etwas verschwiegen haben, entfällt der Versicherungs­schutz und Sie müssen eventuell sogar Leistungen zurück­zahlen.
  • Wechsel. Eine bestehende Zusatz­versicherung sollten Sie nicht sofort kündigen, um ein besseres Angebot zu wählen. Haben Sie zum Beispiel eine Zahnbe­hand­lung vor sich, bleiben Sie zumindest so lange im bisherigen Tarif, bis diese abge­schlossen ist. Denn für laufende Behand­lungen zahlt der neue Versicherer nicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1276 Nutzer finden das hilfreich.