Zusatzstoffe Meldung

Alle Jahre wieder: Dubiose Listen über vermeintlich gefährliche Lebensmittelzusatzstoffe sorgen für Unruhe. Zurzeit geistert – so die Verbraucherzentrale Bayern – eine solche Aufstellung durch Kindergärten und Schulen. Sie stuft Zusätze als unschädlich, verdächtig, gefährlich oder Krebs erregend ein. Als Quelle dienen wissenschaftliche Einrichtungen, die falsch zitiert werden. Außerdem werden Zusatzstoffe als ungefährlich aufgeführt, die es gar nicht gibt (E 105, E 111 und E 480). Vor unbedenklicher Zitronensäure (E 330) wird dagegen gewarnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 665 Nutzer finden das hilfreich.