Zuckeraustauschstoff Xylit Meldung

Zuckerfreier Kaugummi beugt Karies vor ­ besonders, wenn er den Zuckeraustauschstoff Xylit enthält. Eine Studie der Universität von Minnesota bestätigt: Xylit-Kaugummis unterdrücken das Wachstum von Kariesbakterien.

Ab und zu ein zuckerfreies Kaugummi zu kauen, tut den Zähnen sowieso gut. Der verstärkte Speichelfluss behindert die Bakterien bei ihrer Produktion zahnschädigender Säuren. Außerdem können sich Nahrungsmittelreste nicht so leicht zwischen den Zähnen festsetzen. Der Kaugummi sollte aber nur eine Ergänzung zur täglichen Zahnpflege sein, nicht etwa Ersatz für die Reinigung mit Bürste und Zahnseide. Das ganz normale Putzen ­ zweimal am Tag ist immer noch die effektivste Kariesvorbeugung.

Tipp: Am besten ist es, wenn Sie unmittelbar nach dem Essen Kaugummi kauen ­ mindestens fünf Minuten lang.

Dieser Artikel ist hilfreich. 558 Nutzer finden das hilfreich.