Zucker Special

Bonbons „mit Fruchtsaft und Traubenzucker“, Baby-Grießbrei „ohne Kristallzucker“ – viele Lebensmittel­hersteller distanzieren sich vom Reizwort Zucker. Die Werbe­sprache ist geschickt gewählt: Meist verstehen Verbraucher unter Zucker Haushalts- und Kristallzucker. Der gilt als Dickmacher und Zahnzerstörer. Namen wie Frucht­zucker, Trauben­zucker und Rohr­zucker klingen dagegen nach gesunder Süße. Stimmt das? Und wie sieht es mit Süßstoff aus? test klärt auf über Vor- und Nachteile von Süßungsmitteln.

Dieser Artikel ist hilfreich. 545 Nutzer finden das hilfreich.