Zu viel Sold Soldat darf zu viel Geld behalten

25.07.2018

Ein Haupt­feld­webel darf 1 427,13 Euro über­zahlten Sold behalten, entschied das Ober­verwaltungs­gericht Saar­louis (Az. 1 A 412/179). Wegen eines Fehlers im Computer­programm war der Unter­offizier nach Erfahrungs­stufe 7 bezahlt worden, obwohl er tatsäch­lich noch in Stufe 6 war. Die Bundes­wehr forderte den über­zahlten Teil der Bezüge zurück. Zu Unrecht, meinten die Verwaltungs­richter. Der Mann musste den Fehler nicht erkennen und das Geld daher nicht zurück­zahlen.

25.07.2018
  • Mehr zum Thema

    Alters­teil­zeit Früher raus aus dem Job

    - Arbeitnehmer können Alters­teil­zeit für einen früheren Jobausstieg nutzen. Gehalt und Rente sind höher als bei Teil­zeit. Unser Rechner ermittelt Ihr ungefähres Gehalt.

    Hamburger Modell Nach der Krankheit zurück in den Job

    - Wenn Mitarbeiter nach längerer Krankheit oder einem schweren Unfall wieder ins Arbeits­leben zurück­kehren, können Sie das stufen­weise tun – nach dem sogenannten...

    Arbeits­unfall In diesen Fällen zahlt die Berufs­genossenschaft

    - Nach einem Arbeits- oder Wegeunfall trägt die gesetzliche Unfall­versicherung die Kosten von Behand­lung, Reha oder Unfall­rente. Der Schutz im Home­office ist jetzt...