Auch ein kurz­zeitiges dichtes Auffahren kann 160 Euro Geldbuße und einen Monat Fahr­verbot kosten, wenn nicht eine besondere Situation Ursache ist, etwa ein plötzliches Abbremsen des Voraus­fahrenden. Es ist nicht Voraus­setzung, dass die Polizei die Abstands­unter­schreitung über eine Strecke von mindestens 140 Meter mindestens drei Sekunden lang misst, wie bisher einige Gerichte urteilten (Ober­landes­gericht Hamm, Az. 3 RBs 264/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.