Schonzeit für Langläufer

Wer heute auf lang laufende Anleihen setzt, riskiert im Falle steigender Zinsen herbe Kursverluste.

In normalen Zeiten kaufen Anleger gern Anleihen mit langer Laufzeit. Die Bereitschaft, sein Geld längerfristig zu investieren, wird mit einem kräftigen Zinsaufschlag belohnt.

Zurzeit ist der Zinsmarkt aber alles andere als normal. Die Renditen, die Anleger für 10-jährige Anleihen erhalten, liegen mit weniger als 3,2 Prozent nicht viel ­höher als die Renditen der besten Tagesgeldangebote.

Die Langläufer sind allenfalls für Anleger interessant, die eine Anleihe notfalls bis zur Fälligkeit halten können und die nicht an eine Zinserhöhung in den nächsten Jahren glauben. Denn wenn die Zinsen anziehen, verlieren die Anleihen an Wert (siehe Tabelle „Risiken“).

Dieses Kursrisiko wird zurzeit nicht ausreichend honoriert. Finanztest sieht bei 10-jährigen Anleihen ein ungünstiges Verhältnis von Chance und Risiko. Wir raten deshalb von lang laufenden Anleihen (über sieben Jahre) ebenso ab wie von Rentenfonds, die sich auf lange Laufzeiten spezialisieren. Beide wurden in unserem Zinstest nicht berücksichtigt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1765 Nutzer finden das hilfreich.