Jumbos liegen vorn

Für Anleger, die eine höhere Rendite wollen, als Bundesanleihen bieten, haben wir für verschiedene Laufzeiten die Bundespapiere mit Jumbo-Anleihen verglichen. Herausgeber von Jumbo-Anleihen, die ein sehr großes Volumen haben, sind etwa Bundesländer oder Hypothekenbanken.

Tatsächlich bieten die Jumbos bei allen Laufzeiten eine höhere Rendite. Bei den Renditen müssen die individuellen Kaufkosten berücksichtigt werden. Machen diese 0,25 Prozent aus, so sinkt die Rendite um ungefähr 0,05 Prozent bei 5-jährigen Anleihen. Geeignet sind sie aber nur für Anleger, die die Papiere auch bis zur Fälligkeit halten wollen. Denn nicht alle Jumbo-Anleihen sind liquide. Das heißt, bei einigen Papieren sind die Börsenumsätze sehr gering, sodass sie nur schwer zu einem fairen Preis zu verkaufen sind.

Vor dem Kauf von Jumbos sollten ­Anleger die Tagesumsätze beobachten. Wer nicht bei seiner Hausbank kauft, sondern online, erkennt die Börsenumsätze an den Voluminaangaben für die einzelnen Handelsplätze. Anleger, die ein wenig gehandeltes Papier kaufen möchten, sollten die Order limitieren. Ansonsten droht ihnen ein ungünstiger Kurs.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1765 Nutzer finden das hilfreich.