Unser Rat zu Festgeld und Festzinsanlagen

Feste Laufzeiten. Wenn Sie Ihr Geld sicher festlegen wollen, bieten sich Anlagen mit einem, zwei oder drei Jahren Laufzeit an. Festgeld unter einem Jahr ist derzeit meist weniger attraktiv als Tagesgeld.

Spitze. Die besten Angebote für ein Jahr machen Denizbank, DHB Bank und Garantibank mit 3 Prozent. Auf zwei Jahre liegen DHB und Garantibank mit 3,25 Prozent vorn. Auf drei Jahre bietet die DHB Bank 3,40 Prozent. Beachten Sie die auf 20 000 Euro begrenzte Einlagensicherung.

Flexibilität. Sie können diese Anlagen nicht kündigen. Wollen Sie dennoch flexibel bleiben, schließen Sie mehrere Ver­träge mit unterschiedlichen Laufzeiten ab.

Steuern. Achten Sie auf die Art der Zinszahlung. Steuerlich am besten sind Anlagen mit jährlicher Zinsgutschrift.

Stufenzinsangebote. Sind Sie unsicher, was die Zinsentwicklung angeht, möchten Ihr Geld aber dennoch länger festlegen, kommen Stufenzinsangebote infrage. Steigen die Marktzinsen, können Sie Ihre Anlage in eine besser verzinste tauschen.

Die besten Angebote für Anlagen ab 1 500 Euro machen die PSD Bank Nürnberg und die PSD Bank Nord. Sie bieten 2,7 und 2,6 Prozent im ersten Jahr. Beide Angebote sind regional begrenzt.

Bundesschatzbriefe gibt es bei jeder Bank ab 52 Euro. Sie bringen weniger Rendite, sind aber sehr bequem (siehe „Schätzchen bequem und billig“).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3298 Nutzer finden das hilfreich.