Unser Rat zu Tagesgeld und Geldmarktfonds

Tagesgeld. Zurzeit bieten 1822direkt und Denizbank mit 2,75 Prozent pro Jahr den besten Zins.

Wenn Sie auf der Jagd nach dem Top-Zins nicht oft die Bank wechseln wollen, sind Sie bei allen Anbietern aus der ­Tabelle „Gute Tagesgeld-Angebote“ richtig. Sie gehören seit zwei Jahren zur Spitze.

Achten Sie auf die Art der Verzinsung. Bei monatlicher Zinsgutschrift profitieren Sie stärker vom Zinseszinseffekt als bei jährlicher Buchung.

Geldmarktfonds. Geldmarktfonds sind eine Alternative zu Tagesgeld, wenn Sie schon ein Depot haben. Tabellenführer sind der Activest Euro-Geldmarkt Plus und der HSBC Trinkaus Euro-Geldmarkt Inka. Sie haben in den letzten drei Jahren 2,4 Prozent pro Jahr erreicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3298 Nutzer finden das hilfreich.