Zinsmarkt Meldung

Die Zinsen in Deutschland sind so niedrig wie noch nie seit Kriegsende. Das bekannteste Zinsbarometer, die Umlaufrendite, fiel im Mai auf ein historisches Tief von 2,13 Prozent. Die Umlaufrendite bildet das Zinsniveau börsennotierter öffentlicher Anleihen mit verschiedenen Laufzeiten ab. Die Grafik unten zeigt die Monatsdurchschnittswerte der vergangenen dreißig Jahre. Die Entwicklung hat Auswirkungen auf die Verzinsung vieler Riester-Banksparpläne, die von Genossenschaftsbanken angeboten werden. Deren Zinsen werden in der Regel vierteljährlich an die Entwicklung der Umlaufrendite angepasst und gingen Mitte Mai kräftig nach unten.

Riester-Sparer müssen sich dennoch nicht grämen. Bei langlaufenden Sparplänen fallen niedrige Zinsen in der Anfangsphase kaum ins Gewicht. Außerdem geht das niedrige Zinsniveau zurzeit mit einer geringen Inflationsrate einher.

Dieser Artikel ist hilfreich. 241 Nutzer finden das hilfreich.