Neben dem kostenpflichtigen Girokonto bieten einige Banken auch Gratismodelle. Die werden aber oft an bestimmte Bedingungen geknüpft: meist Kontoführung per PC, eine Mindestsumme, die monatlich eingehen muss oder ein bestimmtes Durchschnittsguthaben. Die unten gelisteten Institute waren in der jüngsten Finanztest-Umfrage die günstigsten bundesweiten Anbieter. Auch einige Sparkassen (etwa Düsseldorf, Hannover) und Volksbanken (Berlin) bieten Gratiskonten, ebenso die meisten Sparda-Banken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 46 Nutzer finden das hilfreich.