Zinsen Meldung

Die Europäische Zentral­bank (EZB) hat heute ihren Leitzins um 0,25 Prozent­punkte gesenkt. Damit hat der Leitzins wieder sein Rekord­tief von 1 Prozent erreicht. Ob die Zins­senkung beim Sparer im Großen Stil ankommt, ist fraglich.

Leitzins wieder auf Rekord­tief

Der EZB-Rat beschloss in Frank­furt am Main, den Leitzins von derzeit 1,25 Prozent auf 1 Prozent zu senken. Inner­halb von rund vier Wochen erreicht der Leitzins nun wieder sein Rekord­tief, auf dem er bis zum März diesen Jahres stand. Mit der Zins­senkung will die EZB die von der Finanz­krise belastete Wirt­schaft unterstützen. Denn durch die Senkung können sich Geschäfts­banken zu güns­tigeren Konditionen Geld bei der Zentral­bank leihen. Dadurch dürften auch die Kredite für Unternehmen und Konsumenten billiger werden, was die Konjunktur ankurbeln soll.

November-Zins­senkung für Sparer kaum spür­bar

Normaler­weise beein­flusst der Leitzins der EZB auch die Sparzinsen für Anleger. Nach einer Zins­senkung der Zentral­bank ziehen die Banken normaler­weise mit. Die Entwick­lung der kontinuierlich durch die Stiftung Warentest erhobenen Zinsen zeigt jedoch. Bei der Zins­senkung im November, bei der die EZB den Leitzins um 25 Basis­punkte gesenkt hatte, haben nur wenige Banken die Zinsen gesenkt. Einige Banken haben sogar – entgegen dem Trend – die Zinsen erhöht.

Spitzen­angebote mit einer vier vor dem Komma

Sparer, die ein Jahr fest anlegen wollen, erhalten zurzeit beim Spitzenreiter im Zins­dauertest der Stiftung Warentest 3,15 Prozent Zinsen pro Jahr. Für einen Anlage­zeitraum von drei Jahren gibt es bei Spitzen­angeboten aktuell bis zu 4 Prozent. Damit geht die Schere zwischen dem Leitzins und den Zins-Angeboten der Banken weiter auseinander. Ob die neuerliche Zins­senkung beim Sparer im großen Stil ankommt, ist fraglich. Aktuell haben die Banken Schwierig­keiten sich selbst Geld zu beschaffen, das sie als Kredite weitergeben können. Das Geld der Sparer ist deswegen bei den Banken beliebter denn je.

Tipp: Sie erhalten regel­mäßig die besten Zinsen für Tages­geld, Fest­geld und die Fest­zins­angebote der Banken ohne vorzeitige Kündigungs­möglich­keiten mit einer Lauf­zeit von ein bis zehn Jahren monatlich aktualisiert in den Produktfindern Zinsen auf test.de:

Produktfinder Tagesgeldkonten
Produktfinder Festgelder und Sparbriefe

Dieser Artikel ist hilfreich. 371 Nutzer finden das hilfreich.