Zinsanlagen und Abgeltungsteuer

Tipps

Inhalt
  • Auswahl. In der Tabelle „Ergebnisse kompakt“ finden Sie Angebote mit Laufzeiten von über einem Jahr, mit denen Sie Zinsausschüttungen auch dann nach 2009 verschieben können, wenn der Kauftermin noch im Jahr 2007 liegt. Besonders attraktiv sind Cosmos Direkt und Volkswagen Bank direct.
  • Zinsansammlung. Wenn Sie sich für zwei Jahre oder länger festlegen, sind Anlagen mit Zinsgutschrift am Ende der Laufzeit interessant. Zinsen fallen dann unter die Abgeltungsteuer.
  • Umschichten. Wenn Sie größere Beträge auf Tagesgeldkonten oder in Geldmarktfonds geparkt haben, können Sie diese in Anlagen mit fester Laufzeit umschichten und die Besteuerung ins Jahr 2009 verschieben.
  • Nachfragen. Wenn Sie ab Januar 2008 Geld für ein Jahr anlegen wollen, sollten Sie sich bei Ihrer Bank unbedingt nach dem Termin der Zinszahlung erkundigen. Bei manchen Angeboten gibt es bereits Ende 2008 eine Zinsausschüttung, die den Steuervorteil weitgehend zunichte macht.
  • Flexibilität. Sparangebote mit Zinstreppe und vorzeitiger Kündigungsoption eignen sich für Anleger, die flexibel bleiben wollen. Die ersten Zinsen fließen oft schon im Jahr 2008. Für eine Zinsverlagerung ins Jahr 2009 oder später eignet sich in dieser Gruppe nur der Bundesschatzbrief Typ B.
  • Überprüfen. Der Zinsmarkt ist derzeit in starker Bewegung. Lassen Sie sich deshalb den aktuellen Zins vor Abschluss eines Vertrages von Ihrer Bank bestätigen.

Mehr zum Thema

  • Investment­steuerreform Das müssen Sie über die Fonds­steuer wissen

    - Seit 2018 gelten für Fonds­anleger neue Steuer­regeln. Die Neuerungen betreffen deutsche und ausländische Fonds sowie Immobilienfonds. Hier beant­worten wir die...

  • Tages­geld­vergleich Die besten Zinsen

    - Unser Tages­geld­konto-Vergleich enthält aktuell 60 Angebote und wird alle 14 Tage aktualisiert. Wir sagen, wo Sie die besten Zinsen...

  • Zins­erträge Diese Banken tricksen bei den Zinsen

    - Manche Lese­rinnen und Leser wundern sich vielleicht, warum relativ attraktive mehr­jährige Fest­geld­angebote bestimmter Banken nicht in unserem Festgeldvergleich...