Zinkpräparate Alles nur gezinkt?

Inhalt

Immer mehr Menschen kaufen das Modemittel Zink. Von der Brausetablette aus der Apotheke bis zur kombinierten Vitamin-C-Zink-Kapsel vom Lebensmittel-Discounter. Überflüssig, sagen Experten: Fast 98 Prozent der deutschen Bevölkerung nimmt genügend Zink über die Nahrung auf. Die Stiftung Warentest hat 27 Zinkpräparate getestet. Fünf davon sind zu hoch dosiert. Auch die anderen Mittel sind erst bei krankhaftem Zinkmangel angesagt.

Im Test: 27 Zinkpräparate – Arzneimittel aus der Apotheke und Nahrungsergänzungsmittel aus Drogerie- und Supermärkten. Preise: 1 bis 15 Euro pro Packung.

Mehr zum Thema

  • Erkältung Welche Ratschläge helfen – und welche Sie vergessen können

    - Niesen, Husten, Hals­schmerzen: Fast jeden erwischt es, fast jeder bekommt gut gemeinte Ratschläge. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest erklären den...

  • Eiweiß­pulver im Test Für die meisten sind Protein-Shakes über­flüssig

    - Eiweiß­pulver für Sportler gibt es fast in jedem Supermarkt. Zielgruppe sind Frei­zeit- und Leistungs­sportler, die ihre Muskeln mit „Whey Protein“ erhalten oder aufbauen...

  • Kinder­desserts im Test Wie gesund sind Frucht­zwerge, Mons­terbacke & Co?

    - Viel Zucker, Fett und Kalorien – einige Fertigdesserts für Kinder sind eher Süßig­keiten. Die Stiftung Warentest hat 25 Puddings, Joghurts, Quark- und...