Zigarettenpackungen Meldung

Warnhinweise auf Zigarettenschachteln sind seit Oktober Vorschrift (wie „Rauchen kann tödlich sein“), Bezeichnungen wie „light“ und „ultra“ nicht mehr erlaubt. Die EU-Kommission hat nun beschlossen, auch abschreckende Fotos zuzulassen. „Ein Bild sagt mehr als 1 000 Worte“, so ein Sprecher von Gesundheitskommissar Byrne. Für die EU-Mitgliedstaaten soll eine Fotodatenbank aufge­baut werden. Die EU-Kommission hat einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Die Datenbank wird auf Wirksamkeit getestete Abbildungen enthalten. Als Vorbild dienten der Kommission Bildwarnungen in Kanada und Brasilien. In Kanada bildet die Gesundheitsbehörde auf Ziga­ret­tenpack­un­gen bereits seit zwei Jahren zerstörte Lungen, Quer­schnitte von Gehirnen nach einem Schlaganfall und andere Schreckensbilder ab. In Deutschland wollen sich die Bundesministerien für Gesundheit und Verbraucherschutz für die erweiterte Abschreckung aussprechen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 342 Nutzer finden das hilfreich.