Ziga­retten, Alkohol und Co. Meldung

Ungesund. Rauchen kostet am meisten Lebens­zeit. Auch Fett­leibig­keit und Alkohol rauben Jahre.

Männer, die stark rauchen, viel Alkohol trinken, fett­leibig sind und viel rotes Fleisch essen, sterben bis zu 17 Jahre früher als ohne diese Risiko­faktoren; bei Frauen sind es fast 14 Jahre. Das haben Wissenschaftler des Deutschen Krebs­forschungs­zentrums errechnet – für heute 40-Jährige auf Basis der Daten von mehr als 25 000 deutschen Studien­teilnehmern. Auch einzelne Faktoren kosten Lebens­zeit, am meisten das Rauchen: Männer, die mehr als zehn Ziga­retten am Tag rauchen, verlieren über neun Jahre, Frauen rund sieben. Selbst bei weniger als zehn Ziga­retten täglich müssen Raucher mit fünf Jahren Einbuße rechnen. Laut Studie verringert auch ein geringes Körpergewicht die Lebens­zeit. Die höchste Lebens­erwartung mit rund 88 Jahren hatten in der Unter­suchung normalgewichtige Nicht­raucher, die keinen oder wenig Alkohol trinken, kaum rotes Fleisch, aber viel Obst und Gemüse essen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.