Der Billigstromanbieter hat Insolvenzantrag gestellt, so das Insolvenzgericht Hamburg. Die Verbraucherzentrale Thüringen rät Kunden von Zeus, sich bei ihrem früheren Stromversorger ­ meist dem Stadtwerk ­ zu informieren, ob Zeus tasächlich in dessen Netz eingespeist hat. Falls nicht, sollten sich die Verbraucher an ihre Bank wenden, um von Zeus abgebuchtes Geld zurückbuchen zu lassen. Rechtsberatung geben die Verbraucherzentralen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 522 Nutzer finden das hilfreich.