Parkt ein Auto­fahrer ein Privatgrund­stück zu, muss er damit rechnen, kosten­pflichtig abge­schleppt zu werden. Ein Hinweiszettel an der Wind­schutz­scheibe „bei Park­platz­problemen bitte anrufen“ ändert nichts daran (Amts­gericht München, Az. 122 C 31597/15). Der Falsch­parker musste im vorliegenden Fall insgesamt 253 Euro fürs Abschleppen zahlen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.