Outperformance

Beispiel: Das Outperformance-Zertifikat von Sal. Oppenheim auf Lufthansa (DE 000 SAL 66M 0) läuft bis 2007. Es hat einen Hebel, der bei Fälligkeit Kursanstiege der Lufthansa-Aktie über dem Basispreis um den Faktor 1,3 mehrt. Der Basispreis beträgt 11,20 Euro. Die Aktie steht bei 11,44 Euro (Stand 29. November). Das Zertifikat kostet 11,46 Euro.

Steht die Aktie am 20. Juli 2007 über dem Basispreis, wird die Differenz zwischen diesem Kurs und dem Basispreis mit 1,3 multipliziert. Das Ergebnis wird zum ­Basispreis addiert und der Betrag ausgezahlt. Liegt der Kurs unter dem Basispreis, liefert die Bank Aktien.

Beispiel für einen Schlusskurs von 14,10 Euro: 14,10 Euro minus 11,20 Euro macht 2,90 Euro. Multipliziert mit 1,3 ­ergibt 3,77 Euro. Plus 11,20 Euro sind 14,97 Euro. Das sind im Vergleich zum Direktinvestment 85 Cent mehr, wenn man den Kaufpreis berücksichtigt.

Vorteil: An steigenden Kursen partizipiert man mehr als an fallenden.

Nachteil: Es gibt keine Dividenden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1730 Nutzer finden das hilfreich.