Zertifikate Meldung

Mit den Preisen für O-Saft und andere ­Rohstoffe ist es wie mit dem Wetter: Vorhersagen lassen sich nur schwerlich treffen.

Bei strahlendem Sonnenschein und 30 Grad im Schatten vergeht selbst hart gesottenen Zockern die Lust am Spekulieren. Es sei denn, sie haben eine zum Wetter passende Anlageidee. Warum nicht auf steigende Orangensaftkurse setzen? Die niederländische ABN Amro-Bank hat zwei passsende Hebelzertifikate (zu finden unter www.abn-zertifikate.de) im Programm. Wir wissen zwar nicht, ob das deutsche Trinkverhalten irgendeinen Einfluss auf den Saftpreis hat, aber so manch andere Rohstoffspekulation steht auf noch viel wackligeren Beinen.

Wem der Long (steigende Kurse) auf den O-Saft aber schon wieder zu zyklisch ist, der kann auch auf den nahenden Herbst setzen und es mit einem Short (fallende Kurse) auf das Fruchtgetränk versuchen. Alternativ käme ein Long auf Kakao infrage, denn der müsste doch von einem kalten Winter profitieren. Oder doch besser abwarten und Tee trinken? Dazu haben wir bisher leider kein passendes Zertifikat gefunden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 111 Nutzer finden das hilfreich.