Produktgattung

Finanztest -
Komplexitätsmaß

Typ

Tipps

Zahlungsbedingungen

Index-­­
Zertifikat

0

Folgt der Wertentwicklung des Index.

Auf den Basiswert achten. Bei Aktienindizes Performance-Indizes vorziehen, damit die Dividende nicht verlorengeht.

Klassisches Garantie-Zertifikat

1

Folgt der Wertentwicklung eines Index oder eines Aktienkorbes. Schutz vor Verlusten.

Darauf achten, welchen Anteil am Anstieg des Basiswerts man bekommt (Partizipationsrate).
Vorsicht, Verwechslungsgefahr: Auch hochkomplexe Zertifikate sind oft mit Garantie ausgestattet, für das Komplexitätsmaß sind aber alle Bedingungen entscheidend.

Garantie-Cap-Zertifikat

2

Wie klassisches Garantiezertifikat, aber mit Gewinnbegrenzung (Cap).

Darauf achten, welchen Anteil am Anstieg des Basiswerts man bekommt.

Index-/
Aktienanleihe

1

Hoher Zinskupon, Rückzahlung zum Nennwert, es sei denn, der Basiswert steht im Minus. Dann zahlt die Bank den Wert bar aus (Indizes) oder liefert den Basiswert (Aktien).

Nur Anleihen mit einem einzigen Basiswert wählen, sonst wird die Struktur zu komplex.

Discount-Zertifikat

1

Die Höchstgrenze (Cap) legt den höchsten Gewinn fest. Steht der Basiswert am Ende unter dem Cap, zahlt die Bank den Gegenwert bar aus oder liefert den Basiswert (Aktien, Indexzertifikate). Steht der Index darüber, gibt es den Höchstbetrag.

Liegt der Cap über dem aktuellen Stand des Basiswerts, sind die Renditechancen höher. Liegt er darunter, sind die Renditechancen geringer, dafür ist die Sicherheit höher.

Discount-
Plus-Zertifikat

4

Wie Discountzertifikat, aber mit zusätzlicher Sicherheitsbarriere. Wird diese während der Laufzeit nicht berührt, gibt es bei Fälligkeit auch dann den Höchstbetrag, wenn der Basiswert unter der Höchstgrenze liegt.

Die zusätzliche Sicherheit nimmt Renditechancen.

Bonus-Zertifikat

4

Die obere Kursgrenze (Bonuslevel) begrenzt den Bonusbetrag. Die untere Kursgrenze ist die Sicherheitsbarriere. Wird die untere Kursgrenze während der Laufzeit nie berührt, gibt es den Bonus – oder sogar mehr. Wird sie berührt, ist der Bonus weg, und das Papier steigt und fällt wie der Basiswert.

Bonuszertifikate mit mehreren ­Basiswerten sind komplexer und riskanter.

Capped-Bonus-Zertifikat

5

Wie Bonuszertifikat, nur mit begrenzter Gewinnchance. Mehr als der Höchstbetrag (Cap) ist nicht drin. Oft entspricht der Cap dem Bonus.

Der Höchstbetrag (Cap) nimmt Renditechancen, bringt aber mehr Sicherheit.

Express-Zertifikat 1

5

Es gibt eine maximale Laufzeit und mehrere vorzeitige Rückzahlungstage. Vorzeitig zurückgezahlt wird, wenn der Basiswert nach einem vorab festgelegten Zeitraum einen bestimmten Wert erreicht.

Je mehr vorzeitige Rückzahlungstage, desto komplexer wird das Papier. Vorsicht bei mehreren Basiswerten: die Folgen sind schwer nachvollziehbar.

Express-Bonus-Zertifikat 1

7

Kombination aus Express- und Bonuszertifikat. Für die Fälligkeit gilt die Sicherheitsbarriere des Bonuszertifikats. Für die vorzeitige Rückzahlung gelten die Bedingungen wie bei einem Expresszertifikat. Während der Laufzeit sind Zinszahlungen möglich.

Vorsicht, sehr komplex. ­Finger weg, wenn mehrere Basiswerte im Spiel sind.

    • 1 Das Komplexitätsmaß bezieht sich auf ein Zertifikat mit drei vorzeitigen Rückzahlungstagen.