So haben wir getestet

Den jeweiligen Zeit­versatz beim Fernsehen eines Programms haben wir an einem Stand­ort unter Verwendung der Über­tragungs­wege Kabel, Antenne, Satellit und Internet untersucht. Der Zeit­versatz an einem unver­schlüsselten Programm wurde exemplarisch am Sender Das Erste gemessen, der an einem verschlüsselten an RTL. Die zu Beginn einer Nach­richtensendung einge­blendete Uhr haben wir an verschiedenen Fernsehgeräten mit einer Funk­uhr verglichen. Gleich­zeitig filmten wir Fernseh­inhalte und Funk­uhr mit einem HD-Camcorder und werteten die Daten mittels Einzel­bild­schaltung am Computer aus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 11 Nutzer finden das hilfreich.