Physikalische Vertreibungsmittel: Hokuspokus Fidibus: Skalarwellen, Ultraschall und Bioenergie

Zeckenmittel für Hunde Test

Anibio tic-clip

Hauptsache, es klingt wissenschaftlich, dann wird es schon gekauft. Das denken sich wohl die Anbieter von Anhängern und Clips gegen Zecken. Im Test fielen diese Mittel durch.

„Völlig giftfrei“, „zwei Jahre wirksam“ – so preist Specht Bio-Pharma den „Anibio tic-clip-Anhänger“. Das erste stimmt, handelt es sich doch um eine Metallplakette, die kein Gift enthält. Sie soll aber laut Werbung mit einer „bioenergetischen Ladung“ geprägt sein, die ein „hohes Abstrahlungspotenzial“ habe. Uns schreibt der Anbieter aber, es seien „ultraschwache Schwingungen“, die „mit herkömmlichen Messgeräten zurzeit nicht messbar sind“. Hat er etwa befürchtet, wir würden nachmessen? Wir haben jedenfalls die Wirkung der Plakette gegen Zecken an 14 Hunden getestet: Die meisten wurden mehrfach von Zecken befallen. Unser Urteil: „mangelhaft“.

Ultraschall nur noch in Restbeständen

Zeckenmittel für Hunde Test

Bernina Floh- und Zeckenschreck

Genauso wenig funktionierte der batteriebe­triebene Bernina Floh- und Zeckenschreck, ein Anhänger, der die Zecken mit Ultraschall vertreiben soll. Laut Packungsaufschrift hätten Untersuchungen einen „fast 100-prozentigen Schutz“ ergeben. Die Untersu­chung sandte uns der Anbieter Naumann aber nicht zu. Stattdessen schrieb er uns, dass der Anhänger nun „ausläuft“, also nur noch Restbestände verkauft werden.

Spanische Untersuchung

Zeckenmittel für Hunde Test

CatanDog`s

Der Anbieter der Antiparasitenplakette Cat­anDog`s, die Firma Prisma, ist da selbstbewusster. Sie schickte uns Untersuchungsberichte aus Spanien. Diese Ergebnisse können wir nicht bestätigen. In unserem Test litten viele Hunde trotz Plakette unter massivem Zeckenbefall.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5653 Nutzer finden das hilfreich.