Zeckenmittel für Hunde

Unser Rat

26.06.2003
Inhalt

Schützen Sie Ihren Hund vor Zeckenbissen und den durch sie übertragenen Krankheiten. „Sehr gut“ wirkte Exspot, nur etwas schlechter: „gut“ Frontline. Das sind leicht anzuwendende Tropfen fürs Hundefell aus der Apotheke. Sie kosten 4,55 (Exspot) und 5,42 (Frontline) Euro pro Anwendung, die für etwa einen Monat reicht. Nur ganz vereinzelt schaffen es die Zecken, diese Barrieren zu überwinden. Bestes Halsband war das Preventic (13,30 Euro).

Aber die Wirkstoffe können auch Menschen und Hunde gefährden – vor allem, wenn Vorsichtsmaßnahmen nicht eingehalten werden können. So sollten die Mittel zum Beispiel möglichst nicht mit der Haut von Menschen in Kontakt kommen. Wer kleine Kinder hat, kann das kaum garantieren. Zudem sollten die Hunde nicht in Gewässer laufen, weil die Wirkstoffe gefährlich für Fische sind. Weniger bedenklich ist da das Taoasis Spray (7,60 Euro), aber es wirkt nur knapp „befriedigend“ und riecht stark. Im Test störte das viele Hundebesitzer. Weil kein Mittel perfekt ist, geben wir „Tipps“ zu weiteren Schutzstrategien.

  • Mehr zum Thema

    Zecken So schützen Sie sich vor FSME und Borreliose

    - Zecken können Lyme-Borreliose und FSME (Hirnhaut­entzündung) über­tragen. 2021 werden viele Erkrankungen erwartet. Hier informieren wir über Zecken­gebiete und Impf­schutz.

    Kinder­shampoo im Test Shampoos, die pflegen und nicht brennen

    - So macht Haarewaschen auch den Kleinsten Spaß: Die meisten der 13 Kinder­shampoos im Test der Stiftung Warentest pflegen die Haare gut und brennen nicht in den Augen....

    Haustiere Wie Fips zum Wohl­befinden beiträgt

    - Ob Hund, Katze oder Hamster – fast jeder zweite Haushalt in Deutsch­land hat ein Haustier. Nicht selten wird es zum Freund. Wer einsam ist, findet in Bello oder Mieze...