Zahn­zusatz­versicherung Test

Jeder achte Mensch in Deutsch­land läuft mit Zahnlü­cken herum, weil er sich teure Kronen, Brücken oder Implantate nicht leisten kann. Der Zuschuss der Krankenkasse reicht oft bei weitem nicht. Mit einer leistungs­starken privaten Zahn­zusatz­versicherung vergeht Kunden hingegen nicht das Lachen. Von den 189 Angeboten im aktuellen Test (aus Finanztest 8/2014) haben 55 ein Sehr gut für ihre Zahn­ersatz­leistungen erhalten.

Zahnzusatztarife nach Art der Lebensversicherung 08/2014

  • Allianz ZahnBest
  • Allianz ZahnBest+ZahnFit
  • Allianz ZahnPlus
  • Allianz ZahnPlus+ZahnFit
  • Allianz ZahnPrivat
  • Arag Z100
  • Arag Z50/90
  • Arag Z70
  • Central VitaZ1
  • Central VitaZ2
  • Central VitaZ3
  • Continentale CEZK-U
  • Continentale CEZP-U
  • Debeka EZ50
  • Debeka EZ70plus
  • Deutscher Ring ZahnPlus
  • Deutscher Ring ZahnTop
  • Gothaer MediDent
  • Gothaer MediDent+MediProphy
  • Hallesche Biss.80
  • HanseMerkur EZ
  • HanseMerkur EZ+EZE
  • HanseMerkur EZ+EZE+EZP
  • HanseMerkur EZ+EZP
  • HanseMerkur EZ+EZT
  • HanseMerkur EZ+EZT+EZP
  • LKH Z50E
  • LVM Dental
  • LVM Dental-Plus
  • LVM ZG 25
  • LVM ZG 25+ZG 30
  • LVM ZG 30
  • Münchener Verein 768
  • Münchener Verein 768+564
  • Münchener Verein 768+573+574
  • Münchener Verein 768+574
  • Münchener Verein 769
  • Münchener Verein 769+564
  • Münchener Verein 769+572+573+574
  • Münchener Verein 769+572+574
  • Münchener Verein 769+573+574
  • Münchener Verein 769+574
  • Provinzial Hannover ZE30u
  • Provinzial Hannover ZE50u
  • R+V Zahn Classic
  • R+V Zahn Classic+ZV
  • R+V Zahn Comfort
  • R+V Zahn Comfort+ZV
  • R+V Zahn Premium
  • R+V Zahn Premium+ZV
  • SDK ZG20
  • SDK ZG20+ZGB
  • SDK ZG30
  • SDK ZG30+ZGB
  • SDK ZG50
  • SDK ZG50+ZGB
  • SDK ZG70
  • SDK ZG70+ZGB
  • Signal ZahnPlus
  • Signal ZahnTop
  • Vigo ZahnErsatz
  • Vigo ZahnErsatz+ZahnBehandlung
  • Württembergische ZGU30
  • Württembergische ZGU30+ZBU
  • Württembergische ZGU50
  • Württembergische ZGU50+ZBU
  • Württembergische ZGU70
  • Württembergische ZGU70+ZBU

Zahnzusatztarife nach Art der Schadenversicherung 08/2014

  • Arag Z90Bonus
  • Axa Dent Komfort-U
  • Axa Dent Premium-U
  • Axa Zahnvorsorge Dent
  • Axa Zahnvorsorge Dent+Dent Inlay
  • Axa Zahnvorsorge Dent+Dent Smile
  • Barmenia AZ+
  • Barmenia AZ+ +Prophy
  • Barmenia ZGU+
  • Bayrische VIP Dental Komfort
  • Bayrische VIP Dental Prestige
  • Bayrische VIP Dental Smart
  • Concordia ZE
  • Concordia ZT
  • Concordia ZT+ZB
  • Concorida ZE+ZB
  • Continentale StartZahn
  • CSS Zahnersatz Ideal+Zahngesundheit Ideal
  • CSS Zahnersatz Ideal+Zahngesundheit Spezial
  • CSS Zahnersatz Plus+Zahngesundheit Ideal
  • CSS Zahnersatz Plus+Zahngesundheit Spezial
  • CSS Zahnersatz Spezial+Zahngesundheit Ideal
  • CSS Zahnersatz Spezial+Zahngesundheit Spezial
  • Deutscher Ring ZahnBasisPur
  • Deutscher Ring ZahnPlusPur
  • Deutscher Ring ZahnStartPur
  • DFV Zahnschutz Exklusiv
  • DFV ZahnSchutzbrief
  • DFV ZahnSchutzbrief Premium
  • DFV ZEV
  • DFV ZEV p
  • DFV ZEV p+ZEH
  • DFV ZEV p+ZIV
  • DFV ZEV+ZEH+ZIV
  • DFV ZEV+ZIV
  • Direkte Leben ZahnKomfort
  • Direkte Leben ZahnPremium
  • DKV KDT
  • DKV KDT+KDBE
  • DKV KDT50
  • DKV KDT50+KDBE
  • DKV KDT85
  • DKV KDT85+KDBE
  • Ergo Direkt ZAB
  • Ergo Direkt ZAB+ZAE
  • Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB
  • Ergo Direkt ZAB+ZAE+ZBB+ZBE
  • Ergo Direkt ZAB+ZBB
  • Ergo Direkt ZAB+ZBB+ZBE
  • Ergo Direkt ZEF
  • Ergo Direkt ZEF+ZBB
  • Ergo Direkt ZEF+ZBB+ZBE
  • Gothaer MediZ Basis
  • Gothaer MediZ Basis+MediProphy
  • Gothaer MediZ Plus
  • Gothaer MediZ Plus+MediProphy
  • Gothaer MediZ Premium
  • Gothaer MediZ Premium+MediProphy
  • Hallesche plus.Z
  • HUK-Coburg ZZ
  • HUK-Coburg ZZ Plus
  • HUK-Coburg ZZ PremiumPlus
  • Inter Z70
  • Inter Z70+ZPro
  • Inter Z80
  • Inter Z80+ZPro
  • Inter Z90
  • Inter Z90+ZPro
  • Janitos JA Dental
  • Janitos JA Dental Plus
  • Mecklenburgische ProMEZZ70
  • Mecklenburgische ProMEZZ70+ ProMe Zahnplus
  • Mecklenburgische ProMEZZ90
  • Mecklenburgische ProMEZZ90+ProMe Zahnplus
  • Münchener Verein 560
  • Münchener Verein 560+564
  • Münchener Verein 560+572+573+574
  • Münchener Verein 560+572+574
  • Münchener Verein 560+573+574
  • Münchener Verein 560+574
  • Münchener Verein 561
  • Münchener Verein 561+564
  • Münchener Verein 561+572+573+574
  • Münchener Verein 561+572+574
  • Münchener Verein 561+573+574
  • Münchener Verein 561+574
  • Münchener Verein 570
  • Münchener Verein 570+572+573+574
  • Münchener Verein 570+572+574
  • Münchener Verein 570+573+574
  • Münchener Verein 570+574
  • Münchener Verein 571
  • Münchener Verein 571+572+573+574
  • Münchener Verein 571+572+574
  • Münchener Verein 571+573+574
  • Münchener Verein 571+574
  • Neckermann ZAB
  • Neckermann ZAB+ZAE
  • Neckermann ZAB+ZAE+ZBB
  • Neckermann ZAB+ZAE+ZBB+ZBE
  • Neckermann ZAB+ZBB
  • Neckermann ZAB+ZBB+ZBE
  • Neckermann ZEF
  • Neckermann ZEF+ZBB
  • Neckermann ZEF+ZBB+ZBE
  • Nürnberger ZEP80
  • Nürnberger ZEP80+ZV
  • Nürnberger ZR
  • Nürnberger ZR+ZV
  • Pax-Familienfürsorge ZZ Basis
  • Pax-Familienfürsorge ZZ Classic
  • Pax-Familienfürsorge ZZ PremiumPlus
  • Signal ZahnBasisPur
  • Signal ZahnPlusPur
  • Signal ZahnStartPur
  • Stuttgarter ZahnKomfort
  • Stuttgarter ZahnPremium
  • Universa Uni-dentKomfort
  • Universa Uni-dentPrivat
  • WGV Basis
  • WGV Optimal
Alle Produkte anzeigenWeniger anzeigen

Kompletten Artikel freischalten

TestZahn­zusatz­versicherung15.07.2014
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 17 Seiten).

Der Kassen­zuschuss reicht nicht

Mehr als 40 Prozent der Deutschen können sich teuren Zahn­ersatz nicht leisten. Jeder Achte läuft sogar mit Zahnlü­cken herum, ergab eine repräsentative Umfrage des Markt­forschungs­unter­nehmens GfK für die Zeit­schrift Apotheken Umschau. Mit einer privaten Zusatz­police können gesetzlich Versicherte die Finanzierungs­lücke weit­gehend schließen.

Tipp: Mit der neuen Analyse Zahnzusatzversicherung finden Sie ganz bequem das für Sie beste Angebot.

Geld für schönere Lösungen

Die gesetzliche Krankenkasse beteiligt sich nur an den Kosten für die Regel­versorgung. Das ist eine güns­tige Stan­dard­lösung, die für jeden Befund fest­gelegt ist. Aus medizi­nischer Sicht ist dagegen nichts einzuwenden. Es gibt jedoch oft schönere oder schonendere Lösungen: Die zahn­farbene Keramikkrone ersetzt zum Beispiel eine Krone aus einer Metall­legierung ohne Gold­anteil. Und ein Implantat macht eine Brücke über­flüssig, für die Nach­barzähne abge­schliffen und über­kront werden müssten. Allerdings: Diese Lösungen sind um ein Vielfaches teurer, weil der Zahn­arzt sein Honorar dann teil­weise oder ganz nach der teureren privaten Gebühren­ordnung (GOZ) berechnet und auch für Material- und Labor­kosten höhere Preise gelten.

Viel mehr sehr gute Angebote ab 13 Euro im Monat

Hier hilft eine Zusatz­versicherung. Die Zahl der sehr guten Angebote ist stark gewachsen. Es lohnt sich deshalb für Kunden, die schon eine Versicherung haben, ihre Police zu über­prüfen. Die Note Sehr gut für ihre Zahn­ersatz­leistungen erreichten 55 der 189 Tarife im aktuellen Test. Sie decken zusammen mit dem ­Anteil der Krankenkasse auch bei teurem Zahn­ersatz 80 bis 95 Prozentder Rechnung. Sie kosten einen 43-jährigen Modell­kunden zwischen 13 und 47 Euro im Monat.

Für viele lohnt ein Wechsel

Beim eigenen Versicherer nach einem besseren Angebot zu suchen, ist besonders sinn­voll. Denn bei einem Wechsel inner­halb des Unter­nehmens nehmen Kunden ihre im alten Vertrag erworbenen Rechte mit. Auch wenn kurz­fristig Zahn­ersatz ansteht, haben sie nach einem Tarifwechsel Anspruch auf Leistungen. Warte­zeiten und die zu Vertrags­beginn üblichen Summen­begren­zun­gen gelten nur für die Leistun­gen, die neu hinzugekommen sind. Ein Wechsel des Anbieters ist dagegen nur zu empfehlen, wenn der eigene kein besseres Angebot hat. Ob der Wechsel sich lohnt, hängt davon ab, ob jemand in den nächsten drei bis fünf Jahren Zahn­ersatz benötigt.

Volle Leistung nach ein paar Jahren

Zu Beginn eines neuen Vertrags gelten meist acht Monate Warte­zeit, während derer die Versicherung gar keine Zahn­ersatz­kosten über­nimmt. Zusätzlich beschränken fast alle Versicherer ihre Leistung in den ersten drei bis fünf Jahren. Ist schon absehbar, dass in einiger Zeit Zähne über­kront oder gezogen werden müssen, oder läuft sogar bereits eine Behand­lung, ist es besser, dies erst abzu­warten und danach den Anbieter zu wechseln. In einem neuen Vertrag gibt es ohnehin keine Leistungen für Zahn­probleme, die der Patient schon bei Vertrags­schluss hatte. Versicherer sehen es bereits als laufende Behand­lung an, wenn der Zahn­arzt bei der Kontroll­unter­suchung geraten hat, demnächst einen Zahn ersetzen zu lassen. Davon erfahren die Unternehmen spätestens, wenn sie beim Zahn­arzt nach­fragen. Kassenpatienten, die erst­mals eine Zahn­versicherung abschließen, kommen um die Einschränkungen zu Beginn nicht herum. Erst nach ein paar Jahren bekommen sie dann die ungekürzten Zuschüsse.

Im Antrag die Wahr­heit sagen

Stellt ein Kunden den Antrag auf eine Versicherung, muss er Fragen zum Gebiss beant­worten und den Zahn­arzt von der Schwei­gepflicht entbinden. Dass die Versicherer Kunden wegen schlechter Zähne ablehnen, ist selten. Aber wenn die Unternehmen zum ersten Mal eine hohe Rechnung erhalten, beginnen sie zu prüfen. Stellt sich heraus, dass ein Kunde im Antrag absicht­lich Falsch­angaben gemacht hat oder dass eine Diagnose schon vor Vertrags­schluss fest­stand, muss der Versicherer nicht zahlen und kann unter Umständen sogar vom Vertrag zurück­treten. Das Risiko, versehentlich eine Frage falsch zu beant­worten, ist gering. Häufig fragen die Versicherer nur nach fehlenden und noch nicht ersetzten Zähnen. Wer sich unsicher ist, sollte sich von seinem Zahn­arzt helfen lassen, damit er alle Angaben richtig macht. Die jähr­liche Kontroll­unter­suchung ist eine gute Gelegenheit dafür.

Jetzt freischalten

TestZahn­zusatz­versicherung15.07.2014
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 17 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 233 Nutzer finden das hilfreich.