Zahnseide Meldung

Deutsche sind Zahnseiden-Muffel. Mit nur 3,75 Metern pro Jahr verbrauchen sie zu wenig davon, wie die Gaba-Elmex-Forschung jetzt feststellte. Die US-Amerikaner sind da etwas weiter: Die verfädeln durchschnittlich immerhin 14 Meter jährlich. Wer den Empfehlungen der Zahnärzte folgt – einmal täglich etwa 50 Zentimeter Zahnseide verfädeln – müsste pro Jahr eigentlich rund 150 bis 180 Meter Zahnseide verbrauchen.

Zahnseide gilt als das wichtigste Hilfsmittel zur Reinigung der Zahnzwischenräume. Also überall dort, wo die Zahnbürste nicht mehr hinkommt. Optimal: Einmal täglich benutzen und zwar vor dem Zähneputzen. Beim anschließenden Bürsten werden dann die abgelösten Beläge aus dem Mund gefegt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 274 Nutzer finden das hilfreich.