Zahnfül­lungen sind nichts fürs Leben. Diesen Schluss lässt der neueste Zahnreport der Barmer GEK zu. Er basiert auf Versicherten­daten aus den Jahren 2010 bis 2013. Fast jeder Dritte musste nach einer neuen Füllung inner­halb von vier Jahren deshalb wieder zum Arzt. Im Schnitt hielten Füllungen um die neun Jahre. Die Studie verrät nicht, welches Material am halt­barsten ist. Entscheidender sei etwa gute Mund­hygiene.

Tipp: Die Stiftung Warentest hat kürzlich untersucht, wie gut Zahn­ärzte beim Thema Zahnersatz abschneiden. Außerdem haben wir Zahnzusatzversicherungen getestet. 55 von 189 Policen schnitten dabei sehr gut ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 8 Nutzer finden das hilfreich.