Tipps

  • Zahnpflege. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich gründlich, mindestens drei Minuten lang. Verwenden Sie keine harten Zahnbürsten und üben Sie nur wenig Druck aus, vor allem wenn die Zahnhälse schon freiliegen.
  • Kariesschutz. Verwenden Sie immer Zahncremes mit „sehr guter“ Kariesprophylaxe.
  • Saures. Wenn Sie Saures gegessen oder getrunken haben, sollten Sie 30 Minuten warten, bevor Sie Ihre Zähne putzen.
  • Kinder. Für sie gibt es spezielle Kinder-Zahnpasten mit geringerem Fluoridgehalt. Etwa ab sechs Jahren, wenn die Kinder zuverlässig aus­spucken können, sollten sie auf eine Zahnpasta für Erwachsene umsteigen.
  • Zahnarzt. Gehen Sie zweimal jährlich zum Zahnarzt und zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2952 Nutzer finden das hilfreich.