Zahnfüllung Kein Schmerzens­geld bei Amalgam

Amalgam als Zahnfüllung ist kein Behand­lungs­fehler, sofern keine Allergie bekannt ist. Eine Patientin kann deshalb kein Schmerzens­geld von ihrer Zahn­ärztin verlangen (Ober­landes­gericht Hamm, Az. 26 U 16/15).

Tipp: Viele Tipps zum Thema Zahn­gesundheit finden Sie in unserem Special Zahnarzt – was die Kasse zahlt.

Mehr zum Thema

  • Lebens­erhaltende Maßnahmen Kein Schmerzens­geld für künst­liche Ernährung

    - Muss ein Arzt Schmerzens­geld und Schadens­ersatz für Behand­lungs- und Pfle­geaufwendungen zahlen, wenn er einen Schwerkranken mehrere Jahre mit einer Magensonde...

  • Ärzt­licher Behand­lungs­fehler Das können Patienten tun

    - Fehler passieren – auch in der Medizin. Betroffene müssen das nicht einfach hinnehmen. Jeder Patient hat das Recht, seine Behand­lung juristisch und medizi­nisch auf...

  • Unabhängige Patientenberatung im Test Gute Beratung ist Glücks­sache

    - Jeder, der eine Frage zum Thema Gesundheit hat, kann sich an die Unabhängige Patientenberatung Deutsch­land (UPD) wenden. Egal, ob es sich um medizi­nische oder...