Zahnarztportale Meldung

Das Landgericht München I hat gegen ein Internetportal für Zahnarztleistungen entschieden. test.de informiert über das Urteil.

Das Urteil:

Zahnarztportale Meldung

Zahnersatz: Rückschlag für Internetportale.

Das Internetportal www.2te-zahnarztmeinung.de unterlag in erster Ins­­tanz nach einem Verbotsantrag der Kas­sen­zahnärztli­chen Vereinigung Bayerns. Die Website soll geschlossen werden. Die auf Wettbe­werbsrrecht spezialisierte erste Kammer sieht das Angebot als Wettbewerbsverletzung, da Zahnärzte zur Zahlung von Provisionen für neue Patienten verleitet würden. Das aber verbiete die Berufsordnung für Ärzte. Außerdem sei es standeswidrig, einen Zahnarztkollegen aus seiner Behandlungstätigkeit zu verdrängen (Az. 1HK O 7890/06).

Der Hintergrund:

Bei www.2te-zahnarztmeinung.de oder auch www.arzt-preisvergleich.de können Zahnärzte Kostenangaben von Kollegen aus dem Heil- und Kostenplan durch eigene Schätzungen unterbieten. Der Zahnarzt, der den Behandlungsauftrag erhält, muss 20 Prozent seines Honorars an den Betreiber des Portals www.2te-zahnarztmeinung.de zahlen. Der ausführende Zahnarzt stellt sich nach Abschluss der Arbeiten einer Bewertung. Der Patient zahlt für den Service einen geringen Betrag.

Die Erfahrungen:

Bei Stichproben stellten wir Sparmöglichkeiten von zum Teil mehr als 60 Prozent fest (im Test Auktionsportale für Zahnersatz). Einsparungen ergeben sich in der Regel bei Laborarbeiten.

Die Kommentare:

Als „Ohrfeige für preisbewusste Patienten, aber auch für wettbewerbsfreudige Zahnärzte“ bezeichnet Portalbetreiber Holger Lehmann das Urteil. Auch für die Kassen sei es ein „herber Rückschlag“, sagt Klaus Böttcher von der Kaufmännischen Krankenkasse. Die Vorsitzenden der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns, Dr. Janusz Rat und Dr. Martin Reißig, sehen das anders: „Zahnärzte werden durch das Portal verleitet, nicht kostende­ckende Einstandspreise anzubieten“, so Rat.

Die Konsequenzen:

Betreiber Holger Lehmann will in Berufung gehen – bis zum Bundesgerichtshof. Sein Portal www.2te-zahnarztmeinung.de arbeitet derweil weiter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.