Zahn­arzt­behand­lung Ersatz vom Tier okay

Das Ober­landes­gericht Köln hat entschieden, dass ein Zahn­arzt nicht aufklären muss, ob er tierisches Knochen­ersatz­material verwendet (Az. 5 U 206/17). Einer Frau wurde tierisches Füll­material zum Knochen­aufbau einge­setzt. Sie behauptete, das Einsetzen von synthetischem Ersatz sei vorab ausdrück­lich vereinbart worden. Nach Auffassung der Richter war die Behand­lung dennoch fehler­frei. Das hatte ein hinzugezogener Gutachter fest­gestellt.

Mehr zum Thema

  • Kosten für Zahn­ersatz So zahlen Sie beim Zahn­arzt nicht drauf

    - Krone, Brücke, Implantat: Es ist wichtig, sich über die Kosten für Zahn­ersatz gut zu informieren. Wir sagen, worauf es ankommt – und wie Sie möglichst wenig draufzahlen.

  • Zahn­zusatz­versicherung Güns­tige und gute Policen für Sie

    - Keramikkrone, Implantat – Zahn­ersatz ist teuer. Eine Zahn­zusatz­versicherung kann helfen. Unser Rechner ermittelt für Sie güns­tige und am besten geeignete Policen.

  • Zahnfül­lungen im Experten-Check Gut lachen haben

    - Ein Loch im Zahn lässt sich schließen. Aber welches Material empfiehlt sich, wie stabil und halt­bar ist es? Wir haben Zahnfül­lungen verglichen – und Kosten auch.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.