Zähne putzen Meldung

Mittags Rinder­braten, abends Lachs­häpp­chen, dazwischen Zimt­sterne: Die Weihnachts­zeit ist voller Leckerbissen – also eine Hoch­zeit für Kariesbakterien. Umso wichtiger ist gute Zahn­pflege. Die aber macht deutschen Erwachsenen Probleme. Eine Umfrage der Uni Witten/Herdecke offen­bart: 60 Prozent der Teilnehmer putzen die Zähne zu kurz. Und 57 Prozent reinigen Zähne in kreisenden Bewegungen, wie sie es als Kinder lernten. Für Kinder sei das die richtige, weil einfache Technik, so die Experten. Bei Erwachsenen könne sie das Zahn­fleisch verletzen sowie Beläge und Bakterien unter den Zahn­fleisch­rand schieben, wo sie Entzündungen verursachen.

Tipp: Putzen Sie zweimal täglich drei Minuten mit fluoridhaltiger Zahnpasta – jeden Zahn von allen Seiten und mit rüttelnden Bewegungen vom Zahn­fleisch weg. Nutzen Sie einmal täglich Zahnseide oder Interdentalbürste für die Zahn­zwischenräume (test 09/2012).

Dieser Artikel ist hilfreich. 12 Nutzer finden das hilfreich.