Young Travel Work & Learn von Allianz und Elvia Schnelltest

Die Allianz bietet mit dem Reise­versicherer Elvia ein neues Reisepaket für junge Menschen an. Es heißt „Young Travel Work & Learn“. Kunden zwischen 18 und 39 Jahren können es für mindestens 2 und höchs­tens 24 Monate abschließen.

Angebot

Das Produkt besteht aus den Bausteinen Kranken­schutz, Rechts­schutz, Unfall­versicherung, Rück­tritts­kosten­versicherung, Reisege­päck­versicherung und Privathaft­pflicht, aus denen Reisende wählen können. Sie müssen mindestens zwei Bausteine kaufen.

Vorteil

Kunden, die an mehreren Versicherungen interes­siert sind, haben nur einen Ansprech­partner.

Nachteil

Der wichtigste Bestand­teil im Paket, der Kranken­schutz, erreicht nach den Kriterien des aktuellen Tests Auslands­reise-Kranken­versicherung für lange Reisen gerade mal ein Ausreichend. Die Klauseln zu Vorerkrankungen sind kundenunfreundlich und der Versicherer zahlt generell nicht bei Pandemien wie der Schweinegrippe oder Verletzungen durch Kriege und innere Unruhen. Außerdem muss sich der Versicherte je Krank­heits­fall mit 50 Euro selbst beteiligen. Auch Leistungen anderer Komponenten über­zeugen uns nicht. So ist die Versicherungs­summe im Unfall­schutz zu nied­rig und für die Rück­tritts­kosten­versicherung gilt eine Selbst­beteiligung von 20 Prozent. Eine Privathaft­pflicht­versicherung nur für die Reise ist sowieso Unsinn. Jeder braucht einen Haft­pflicht­schutz, der das ganze Jahr über gilt – zuhause und auf Reisen.

Finanztest-Kommentar

Das Paket ist nicht empfehlens­wert. Gute Bedingungen sind gerade beim Kranken­schutz wichtig. Die gibt es hier nicht. Der reine Kranken­schutz­tarif der Allianz R77 bietet da mehr und ist auch güns­tiger.

Tipp

Bessere Policen für den wichtigsten Schutz auf Reisen finden Sie in den aktuellen Vergleichs­tests der Stiftung Warentest:

Test Auslandsreise-Krankenversicherung für normale Reisen
Test Auslandsreise-Krankenversicherung für lange Reisen

Dieser Artikel ist hilfreich. 625 Nutzer finden das hilfreich.