Neues auf dem Hand­ymarkt: Ein Smartphone mit E-Paper-Display, das auch bei Sonne ables­bar ist, und ein Handy mit politischen Ambitionen.

Schnel­lerer Prozessor, höher auflösendes Display, tollere Kamera – wie lang­weilig! Zwei Branchenneulinge versuchen, Smartphones mit originel­leren Argumenten zu verkaufen: Das russische Yotaphone will mit einem ganz speziellen Bild­schirm auf der Rück­seite punkten. Das nieder­ländische Fairphone setzt auf immaterielle Werte wie soziale Verantwortung und Nach­haltig­keit statt auf immer mehr Gigahertz und Megapixel.

Die beiden Schnell­tests aus test 05/2014 sind auf test.de bereits vorab erschienen. Die jeweiligen Resultate können Sie in den umfang­reicheren Onlinefassungen lesen:

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.