Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: Drei Spiel­konsolen­systeme mit Sensoren zur Bewegungs­erfassung in Verbindung mit Sport-, Fitness- und Party­spielen.

Einkauf der Prüf­muster: Dezember 2010.

Preise: Anbieterbefragung und Onlinerecherche im März 2011.

Hand­habung

Zwei Fachleute und ein interes­sierter Anwender bewerteten Gebrauchs­anleitung und Online­hilfe: Ausführ­lich­keit, Reihen­folge, Bebilderung und Sicher­heits­hinweise. Inbetrieb­nahme: Anschluss Video- und Audio­signale, Kamera, Controller, Einlegen von Batterien. Gerätemenü und Anzeige: Lesen und Manövrieren im Bild­schirmmenü. Einschalt­zeit: Einschalt­dauer ab Stand-by.

Verwendung als Spiel­konsole

Im Praxis­test bewerteten 17 Probanden Hand­habungs­aspekte bei Spiele­start und Kalibrierung der Sensoren: Anpassen der Sensoren an die Spielfläche, den Spieler und die Spielesoftware. Die nach­folgenden subjektiven Prüfungen wurden durch zwei Fachleute und einen interes­sierten Anwender mit einem 42“-Fernseher und einer Surround-Musik­anlage beur­teilt: Präzision der Steuerung und Bewegungs­abläufe (Erfassung der Spieler und der Sensoren bezüglich Lage und Bewegung). Kriterien sind Zeit­versatz, Steuer­barkeit und Darstellung der Spiela­vatare. Die Qualität von Bild (Auflösung, Tiefendar­stellung, Realitäts­nähe) und Ton (Freiheit von Klangmängeln, Raum­klang­fähig­keit) wurde mit mitgelieferten und stan­dardisierten Anschluss­kabeln (HDMI) geprüft.

Verwendung als Musikspieler

Bewertet wurden Tonqualität, nutz­bare Speichermedien, Musikformate und Hand­habung bei Musik­auswahl, Spiel­listen, ID-Tag-Darstellung.

Verwendung als Foto­spieler

Bewertet wurden Bild­qualität, nutz­bare Speichermedien, Fotoformate und die Hand­habung bei Foto­auswahl, Zoomen, Drehen, Diashow-Erstellen.

Verwendung als Video­spieler

Bewertet wurden Bild- und Tonqualität, nutz­bare Speichermedien, Video­formate sowie Hand­habung bei Video­auswahl, Starten, Pause, Vor-/Rück­lauf, Wieder­holung, Tonauswahl, Unter­titeldar­stellung.

Verwendung als Internet­zugang und Verwendung im Heimnetz

Bewertet wurden die Hand­habung bei Inbetrieb­nahme und Nutzung bei ange­schlossenem Router via Lan und WLan; Internet: Sicher­heits­einstel­lungen, Spieleportale und Browsen; Heimnetz­werk: Konfiguration, Freigabe und Nutzung von Musik, Fotos oder Videos im lokalen Netz­werk.

Umwelt­eigenschaften

Bewertung des Gesamt­strom­verbrauchs in einem Nutzungs­profil und des Strom­verbrauchs im Stand-by in Werks­einstellung. Betriebs­geräusche: Messung des Schall­drucks in 10 cm Abstand sowie subjektive Bewertung der Lautheit.

Spielen mit Spiel­konsolen

17 weibliche und männ­liche Sportler und Nicht­sportler von 13 bis 70 Jahre beur­teilten den Spielspaß: unter anderem Art der Spiel­steuerung, Spiel­anweisungen, Realitäts­nähe, Abwechs­lung, Schwierig­keit der Übungen, Auswerten und Speichern der Ergeb­nisse. Beur­teilung aus gesund­heits­sport­licher Sicht des Fitness­spiels: unter anderem Vorhandensein von Aufwärmungs­übungen, Fitness­test, Trainings­plan, Übungs­anzahl, visueller Kontrolle, Feedback vom virtuellen Trainer, ob Pausen möglich sind. Den Spielspaß im Mehr­spielermodus erprobten die 20- bis 35-Jährigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1197 Nutzer finden das hilfreich.