Die Wüstenrot Bank wird die Depots ihrer Kunden am 31. Oktober 2016 zur Fonds­bank Ebase über­tragen. Wer das nicht will, sollte sich vorher einen anderen Anbieter suchen. Bei Ebase werden gemanagte Investmentfonds getrennt von börsen­gehandelten Indexfonds (ETF) und anderen Wert­papieren verwahrt. Extra­kosten fallen nicht an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.