Der Immobilienverband Deutschland (IVD) warnt vor unseriösen Wohnungsvermittlern, die für Wohnungsangebote bereits vor Abschluss eines Mietvertrags Geld verlangen. Eine Provision steht Maklern gesetzlich erst nach der erfolgreichen Vermittlung einer Wohnung zu. Doch vor allem in Ballungsgebieten wie Hamburg, Stuttgart und München versuchen einige Makler erfolgsunabhängige Gebühren zu kassieren.

Tipp: Zahlen Sie keine Gebühren vor Abschluss des Mietvertrags. Falls Sie bereits hereingefallen sind, können Sie Ihr Geld vom Makler zurückverlangen. Dabei können Sie sich auf ein Urteil des Landgerichts Hamburg berufen (Az. 309 S 107/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 301 Nutzer finden das hilfreich.