Bei Mietverträgen aus der Zeit vor dem 1. September 2001 gelten die alten Kündigungsfristen – nicht die neuen aus der Mietrechtsreform, entschied der Bundesgerichtshof (Az. VIII ZR 240/02). Nach altem Recht gelten für Mieter und Vermieter folgende Fristen:

  • bis 5 Jahre Mietdauer: 3 Monate,
  • bis 8 Jahre Mietdauer: 6 Monate,
  • bis 10 Jahre Mietdauer: 9 Monate,
  • ab 10. Jahr: 12 Monate,
  • DDR-Mietverträge: oft 14 Tage, wenn vereinbart. Für alle Neuverträge ab 1. September 2001 gelten drei Monate Kündigungsfrist für Mieter. Für Vermieter betragen die Fristen drei Monate bei Mietdauer bis fünf Jahre, sechs Monate bei Mietdauer bis acht Jahre, danach sind es neun Monate.

Dieser Artikel ist hilfreich. 464 Nutzer finden das hilfreich.