Die Zahl der Einbrüche nimmt deutlich zu. 2012 wurde in Deutsch­land in 144 117 Wohnungen und Häuser einge­brochen. Das ist eine Zunahme um fast 10 Prozent gegen­über dem Jahr zuvor. Jeder zweite Einbruch geschah in den 120 größten Städten.

Wo es am gefähr­lichsten ist

Wo es am gefähr­lichsten ist, zeigt eine Über­sicht des Internetportals Preisvergleich.de. Ganz oben auf der Liste steht Reck­ling­hausen, wo im Schnitt eine von 88 Wohnungen geknackt wurde, gefolgt von Bonn und Düssel­dorf. Am sichersten sind Immobilien in Coburg, gefolgt von Garmisch-Partenkirchen und Bamberg. Im bundes­weiten Durch­schnitt wurde in jede 178. Wohnung einge­brochen. Die Quote der aufgeklärten Fälle ist auf 15,7 Prozent gesunken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.