Eine Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft darf mehr­heitlich beschließen, die Kosten für eine Über­prüfung des Trink­wassers auf Legionellen gleich­mäßig auf alle Eigentümer umzu­legen. Die Über­prüfung diene der Gesundheit aller Bewohner, urteilte das Land­gericht Saarbrücken (Az. 5 S 17/15). Ein im Haus wohnender Eigentümer hatte den Beschluss angefochten, weil eine Legionellen­prüfung nur für vermietete Wohnungen gesetzlich vorgeschrieben ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.