Wohnungs­eigentums­recht Streit um Treu­hand­konto

Wohnungs­eigentümer müssen das Hausgeld nur auf ein eigenes Konto der Eigentümer­gemeinschaft und nicht auf ein Konto des Verwalters zahlen. Führt der Verwalter lediglich ein offenes Treu­hand­konto, dürfen Eigentümer ihre Zahlungen zurück­behalten, wenn sie dadurch die Zahlungs­fähig­keit der Gemeinschaft nicht gefährden (Amts­gericht Hamburg, Az. 10 C 24/14).

Mehr zum Thema

  • Eigentums­wohnung Grund­regeln der Eigentümer­gemeinschaft

    - Wer eine Eigentums­wohnung kauft, wird Teil einer Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft (WEG). Hier lesen Sie, wie sie funk­tioniert worauf Sie als Wohnungs­käufer achten sollten.

  • Nach­barschafts­streit Fan-Garten­zwerg im Garten erlaubt

    - Seit den 80er-Jahren haben Gerichte sechs­mal Nach­barschafts­zoff rund um Garten­zwerge entschieden. Im Februar 2018 gab es nun einen siebten Fall. Das Amts­gericht...

  • Wohnungs­eigentum Neues Baurecht für Eigentümer

    - Der Gesetz­geber sieht einen Sanierungs­stau in Wohnungs­eigentums­anlagen. Er hat das Wohnungs­eigentums­gesetz (WEG) daher stark verändert. Die neuen Regeln gelten ab...