Ein Wohnungseigentümer hat keinen Anspruch darauf, dass die Wasserkosten nach der Anzahl der Wohnungsnutzer und nicht mehr nach Miteigentumsanteilen auf die Eigentümer umgelegt werden. Die Eigentümerversammlung darf den Antrag ablehnen (Amtsgericht Hamburg-Wandsbek, Az. 740 C 26/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 215 Nutzer finden das hilfreich.