Wohnfläche Meldung

Wohnungen und Büros sind in 80 bis 90 Prozent der Fälle um knapp unter 10 Prozent kleiner als im Mietvertrag angegeben. Das hat das Prüf- und Beratungsunternehmen Dekra Real Estate Expertise in bundesweiten Überprüfungen von jeweils einem Drittel Wohnräumen, Lagerhallen und Büroflächen herausgefunden.

Eine Mietminderung ist allerdings erst möglich, wenn die Fläche mehr als 10 Prozent kleiner ist als angegeben. Der Mieter darf dann auch die in der Vergangenheit zu viel gezahlte Miete zurückfordern. Käufer können oberhalb dieser Grenze den Kaufpreis verringern.

Tipp: Messen Sie genau nach. Für jeden zu viel berechneten Quadratmeter kann der Mieter vom Vermieter verlangen, die Betriebskosten neu zu kalkulieren und zu viel gezahlte Beträge zu erstatten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 309 Nutzer finden das hilfreich.