Wohnen im Alter

Unser Rat

18.10.2005
Inhalt

Zeitpunkt. Setzen Sie sich rechtzeitig mit der Frage „Wie will ich im Alter leben?“ auseinander. Je früher Sie anfangen, desto mehr Wahlmöglichkeiten haben Sie. Wenn Sie erst einmal pflegebedürftig sind, werden Sie es zum Beispiel schwer haben, in einer Wohnanlage des „Betreuten Wohnens“ aufgenommen zu werden.

Wohnberatung. Nehmen Sie in jedem Fall die Hilfe einer Wohnberatung in Anspruch, wenn Sie in Ihrer Wohnung bleiben möchten (siehe „Wichtige Kontakte“). Viele Wohnungen können schon durch kleinere Veränderungen alten­gerecht umgestaltet werden, sodass Sie den Umzug in eine andere Wohnung oder ins Heim vermeiden können.

Probewohnen. Wenn Sie sich für das ­Leben in einer Hausgemeinschaft interessieren, sollten Sie alle Gelegenheiten nutzen, um zu testen, ob diese Wohnform das Richtige für Sie ist. Nehmen Sie an Gemeinschaftsveranstaltungen teil, gehen Sie zum gemeinsamen Kaffeetrinken oder Mittagessen. Wenn möglich, vereinbaren Sie für ein paar Tage ein Probewohnen.

Barrierefrei bauen. Wer neu baut, sollte die Teile, die mit der tragenden Konstruktion verbunden sind – etwa Türen und Treppen – von vornherein barrierefrei planen. Die Kosten im Vergleich zu einer konventionellen Wohnung sind dann nur wenig höher. Auch eine bodengleiche ­Dusche verursacht kaum Mehrkosten.

  • Mehr zum Thema

    Pflege­versicherung Wann sie leistet, was sie kostet

    - Wird ein Mensch pflegebedürftig, braucht er Hilfe – von Familien­mitgliedern oder Pflegefach­kräften. Finanzielle Unterstüt­zung bietet die gesetzliche Pflege­versicherung.

    Umzug ins Pfle­geheim So sind Ihre Lieben gut versorgt

    - Wird mehr Pflege nötig, als Angehörige zu Hause schaffen, kann ein Umzug ins Heim sinn­voll sein. Unser Special zeigt an einem Fall­beispiel, wie Familien einen Platz...

    Wind­pocken und Gürtelrose Welcher Impf­stoff für wen sinn­voll ist

    - Varicella-Zoster-Viren können gleich zwei Krankheiten verursachen: Wind­pocken und Gürtelrose (Herpes Zoster). Wind­pocken sind eine typische Kinder­krankheit; Gürtelrose...