Wo wie lange? Meldung

Bis Ende Februar können Mark und Pfennig bei Banken und Sparkassen in Euro getauscht werden ­ kostenlos, solange es um haushaltsübliche Mengen geht. Danach übernehmen die Zentralbanken der Bundesländer den kostenlosen Umtausch. Das gilt auch für Scheine aus anderen Euroländern, allerdings nur bis 31. März 2002. Ausländische Münzen nehmen deutsche Banken nicht an ­ mit Ausnahme der Reisebank, die Filialen auf Bahnhöfen und Flughäfen hat. Sie verlangt aber 30 Prozent des Betrags als Gebühr.

Wer nach dem 31. März fremde Scheine oder Münzen tauschen möchte, kann das nur bei den jeweiligen nationalen Zentralbanken tun, wenn er wieder einmal in dem betreffenden Land ist. Die Tabelle zeigt, wie lange die Nationalbanken der Mitgliedstaaten ihre eigene alte Währung noch annehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 473 Nutzer finden das hilfreich.