Empfänger von Witwen- und Witwerrente wissen: Heiraten sie erneut, entfällt die Hinterbliebenenrente. Schließlich ist dann der neue Partner unterhaltspflichtig. Doch das ist kein Grund, auf eine erneute Heirat zu verzichten. Auf Antrag überweist der zuständige Rentenversicherungsträger der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) oder Landesversicherungsanstalt (LVA) eine Abfindung in Höhe von zwei Jahresrenten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 103 Nutzer finden das hilfreich.